Sicher in die Zukunft,
seit mehr als 40 Jahren!

Volatilität

Unternehmen – Online Finanzlexikon

Begriffe aus der Wirtschaft, den Finanzmärkten und Versicherungen

Ergebniss(e) zum Suchbegriff: volatilitat


Volatilität

Schwankungsbereich von Basiswerten während eines bestimmten Zeitraums. Die Volatilität ist eine mathematische Größe (siehe auch Standardabweichung) für das Maß des Risikos einer Kapitalanlage. Bei Fonds wird zum Beispiel ein Durchschnittswert für die Entwicklung in einem Monat gebildet. Die Schwankungen dieses Werts werden als Standard genommen und gemessen, wie weit sich der Fonds in einem Monat von diesem Durchschnittswert entfernt hat. Man errechnet also die Schwankungsbreite um den Mittelwert herum. Je größer diese Schwankungsbreite ist, um so volatiler und damit risikoreicher ist ein Fonds. Eine weitere Messgröße für das Risiko ist beispielsweise der „Maximale Verlust“. Weitere Begriffe: Bewertungsmodelle, Vega.

Es wurde(n) 1 Ergebniss(e) zu gefunden!